Vinyasa Yoga


Vielleicht hast du schonmal von dem berühmten Flow“ gehört. Im Flow sein. Im Fluss sein. Die meisten Menschen sind im Fluss, wenn sie einer Tätigkeit oder Leidenschaft nachgehen, die sie tief berührt. Etwas, das es ihnen erlaubt, sie selbst, echt und lebendig zu sein.

Für den kraulenden Schwimmer ist es ein Arm nach dem anderen, der ins Wasser gleitet und den Körper Zug für Zug voran bringt.
Für den Schriftsteller sind es die Worte, die aus ihm heraus aufs Papier sprudeln für einen neuen Roman. 
Was ist es für dich?

Genau in diesen Flow kannst du auch beim Yoga kommen.
Ganz bei dir, mit dir verbunden. Authentisch und in diesem Moment.
Meine Yogastunden sind von fließenden Übergangen geprägt, sodass du in Bewegung bleibst. Die Asanas (Yogahaltungen) gehen ineinander über. Wir dehnen die Wirbelsäule zu allen Seiten und kräftigen sie. 
Dein ganzer Körper ist im Einsatz, sodass du viele Muskelpartien stärkst.


Yin Yoga

Yin Yoga ist ein langsamer Yogastil, in dem die Posen mehrere Minuten lang gehalten werden. Dabei kannst du dein Bindegewebe gründlich dehnen und zu einem ruhigen Geist finden.

Die Bezeichnung „Yin Yoga“ leitet sich von dem chinesischen Konzept von Yin und Yang ab, das vor allem im Daoismus eine Rolle spielt. Diese Philosophie beschreibt Yin und Yang als entgegengesetzte Kräfte oder Prinzipien: Während Yin die weibliche, ruhige, weiche und passive Energie repräsentiert, verkörpert Yang den männlichen, harten, dynamischen und aktiven Gegenpart. In anatomischer Hinsicht steht Yang für die Muskeln und Yin für das Bindegewebe wie Sehnen und Bänder.


Individuelle Yogapraxis

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung biete ich einen Mix aus vielen verschiedenen Yogavarianten an. Ich stimme die Yogastunden auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer aus. Mir geht es vor allem darum,  durch die Yogapraxis zu lernen den Körper mehr zu spüren, tiefer in  Kontakt mit den  Körperempfindungen zu kommen und sich dabei immer besser kennenzulernen. In die Achtsamkeitspraxis über die Körperempfindungen zu kommen ist in meinen Augen das größte Werkzeug um frei und glücklich zu werden